Ereignisse

Spirit 2.0 – Es ist wieder da!

Die Schließung des Spirit war für viele ein Schock. Es war die schwindende Anzahl von Gästen, die die Geschäftsführerin Plat zur Schließung zwangen. Doch jetzt ist es wieder da – in neuem Gewand!

Es beginnt

Um 21 Uhr soll es los gehen, doch bereits vorher versammelt sich eine Menschentraube vor dem Spirit. Gut gelaunt wird trotz Regen getrunken und gesungen – der Titelsong der Gummibärenbande hallt über die Brückstraße. 5 Minuten vor Öffnung: Das Schild des Spirit leuchtet – die Menge johlt, aus dem Inneren dringen erste metallische Klänge nach draußen. Die Gäste sind gespannt. Ich höre Kommentare wie: „Es ist sowieso wieder das Spirit.“ „Hoffentlich,“ denke ich mir.

Der Eingang ist wie gehabt, nichts hat sich verändert. Tolle Aktion am Anfang ist: Die ersten Besucher erhalten ein Spirit T-Shirt gratis, es dürfen mehr als 100 T-Shirts gewesen sein. Man kann danach zwar nicht mehr erkennen, wer zum Personal gehört und wer nicht, fühlt sich dem Spirit jedoch noch verbundener – eine schöne Idee.

Im Spirit selbst hat man es geschafft, dass kosmetische und logistische Veränderungen eine echte Verbesserung bewirken. Zuerst wäre da das DJ-Pult, es hat den Platz gewechselt und befindet sich nun am Ende der Theke. Für den DJ ist das sicher ein Gewinn, weil er nicht mehr über allen thront, sondern einen besseren Überblick hat. Außerdem ist er näher an der Theke und muss nicht verdursten. Für die Gäste ist der DJ viel besser erreichbar – eine klassische Win-Win-Situation.

Die Tanzfläche

Ich hörte von vielen Seiten, dass man die Tanzfläche bitte so klein und gemütlich lassen solle. Ich selbst mochte am Spirit auch immer, dass von vorne links bis hinten rechts getanzt und gefeiert wurde und auch ich hoffte, dass das Spirit diese Qualität, ja dieses Markenzeichen erhalten würde. Die Tanzfläche hat ihren Charakter behalten – mit ein paar Änderungen: Die alten Boxen wurden durch neue ersetzt, die nun oben über der Tanzfläche thronen und ordentlich Dampf haben. Anstelle der alten Boxen, gibt es nun eine Wand mit den Logo des Spirit und einer kleinen Bühne davor. Anstelle des alten DJ-Pultes, gibt es eine weitere Bühne, umrandet von einem Geländer, ausgestattet mit einem Tisch. Die alten, beliebten Podeste sind geblieben. Eine witzige Neuerung ist eine Stange am Rand der Tanzfläche, die zu Tanzeinlagen animiert.

Ich habe mich gefragt, wie das Spirit es schafftén würde, das Problem der Toiletten in den Griff zu kriegen – jetzt weiß ich es: Man hat die Tür zur Damentoilette ausgebaut und das Waschbecken nach draußen verlagert. Der Platzgewinn ist enorm und die Sanierung rundet das Gesamtbild ab. Ja, eine wirklich pfiffige Lösung.

Trinken und rauchen

Die wohl sinnvollste Änderung ist die Anpassung der Theke. Bisher musste die Bedienung unfassbar viel laufen, die Theke war sehr weit weg von der Wand und manchen Getränken. Ich hatte das Gefühl, dass die Ausgabe der Getränke viel schneller an den Mann kamen und viel weniger Menschen ohne Getränk von Dannen zogen. Heute sind alle zufrieden. Und im Nebenraum gibt es immer noch wie gewohnt Flaschenbier.

Der Raucherbereich draußen ist größer geworden und es gibt jetzt Schirme, die die Gäste des Spirit vor Regen schützen. Eine gut Lösung für alle, die mal frische oder rauchige Luft schnuppern wollen.

Die Gäste scheinen zufrieden

DJ Mimmy legte, wie bei der Abrissparty auch wieder auf. Zu Anfang legt DJ Mimmy eher verhalten auf und steigert sich dann zu beliebten Klassikern aller Genres der metallischen Klänge. Die Gäste strömen unvermittelt auf die Tanzfläche und die Party beginnt. Vom Tanzen über Moschen bis hin zu hartem Pogen ist alles dabei. Ich tanze auf der Bühne und kann beobachten, wie jeder mindestens mitwippt. Die Musik ist laut, die Stimmung ist bestens. Gegen 2 Uhr erreicht die Menge zahlenmäßig den Höhepunkt – das Spirit ist voll. Dennoch gibt es immer Lücken für ein kurzfristiges Verschnaufen. Aber alle sind gut drauf, gücklich, dass das neue Spirit dem Alten Spirit gar nicht so fern ist. Der Spirit des Spirit darf weiterleben!

Lies die Vorgeschichte zur Neueröffnung hier im Blog! Von der Abrissparty und wie Bewegung ins Thema kam.

Please follow and like us:

6 thoughts on “Spirit 2.0 – Es ist wieder da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.