Lebensqualität

Twitter erhöht Zeichenzahl – Gezwitscher wird zum Lied

Twitter heißt so viel wie Zwitschern. Ursprünglich von der SMS abgeguckt, besteht eine Nachricht aus 140 Zeichen. Der Mitbegründer sagte dazu, dass es eine willkürlich eingesetzte Zahl gewesen sei. Das steht jedoch gerade auf der Kippe. Testweise wird Auserwählten die doppelte Zeichenzahl erlaubt.

Wie funktioniert Twitter?

Twitter ist ein soziales Netzwerk. Trägt man sich bei Twitter ein, gibt man sich einen Nutzernamen und kann der Twittergemeinschaft Nachrichten schreiben, Links teilen oder andere Nachrichten kommentieren. Eine Nachricht nennt man Tweet, was so viel heißt wie Gezwitscher. Da die Nachrichten sehr kurz sind, ist Twitter unglaublich schnell. Um einen Überblick zu behalten und die unterschiedliche Nachrichten untereinander zu verknüpfen, kann man relevante Schlagwörter zum Thema mit einem Hashtag (#) verknüpfen. Zu vielen Themen gibt es einen Hashtag, den man nutzen kann. Die Bundestagswahl hatte den Hashtag #BW2017, der eigens dafür installiert wurde. Die Hashtags lassen sich oft erschließen, weil sie Kürzel nutzen. Die Bundesliga hört auf den Hashtag #Buli und #1buchstabedaneben ist ein Spielchen, bei dem die Nutzer in einem Wort einen Buchstaben ersetzen oder vertauschen (Sauerbraut trifft Globulisierungsgegner).

Es gibt außerdem die Möglichkeit andere Nutzer zu markieren zu taggen, indem man ihrem Nutzernamen einen Tag, ein @ vorsetzt. Kommentiert man Nachrichten, werden die Nutzer automatisch getaggt und erhalten eine Nachricht. Man kann darüber hinaus einen User auch persönlich Nachrichten schreiben oder Usern folgen, um keinen Tweet zu verpassen.

Was macht Twitter besonders

Ich persönlich nutze Twitter noch nicht lange. Ich musste die Gegebenheiten zunächst erörtern, aber ich habe es zu schätzen gelernt. Twitter ist prägnant, auf dem Punkt und ungeheuer schnell. Folgt man den Themen, die einen interessieren einen Tag lang, ist man am Ende des Tages super informiert. Außerdem bekommt man mit, wenn etwas Relevantes passiert, weil andere es einem zwitschern.

Was ich noch liebe an Twitter ist die Wortwahl. Twitter erlaubt bisher 140 Zeichen und es ist unfassbar, wieviel Lyrik in 140 Zeichen passen. Kreative Köpfe kommen voll auf ihre Kosten. Twitter an sich kann außerdem gut zum Netzwerken genutzt werden. Kurz geantwortet, einmal retweetet und schon hat man einen Bezug geschaffen und ist schon mal gesehen worden.

Twitter erhöht auf 280

Twitter ist an sich kein soziales Netzwerk, das viele Nutzer hat. Wohl um neue Nutzer zu gewinnen, hat sich der Chef von Twitter dazu entschieden, in einer Testphase ausgewählten Nutzern 280 statt der gewöhnlich 140 Zeichen für einen Tweet zu Verfügung zu stellen. Lange Zeit hat sich Twitter selbst dagegen gewehrt mehr Zeichen zu ermöglichen und die 140Zeichen-Marke als charakteristisch für Twitter bezeichnet.

Aktuell wird heiß erprobt und diskutiert. Betrachtet man die Dinge pragmatisch, so lässt sich folgendes herausstellen:

  • 140 Zeichen als Tweet sind schnell gelesen sind.
  • 140 Zeichen bedeutet, dass man genau auf die Wortwahl achtet.
  • Twitter ist so schnell, weil 140 Zeichen schnell geschrieben sind.

Als Vorteil kann man natürlich anbringen, dass nun besser diskutiert werden kann und dass mehr Luft bleibt, um auszudrücken, was man ausdrücken möchte..

#280buchstaben

Unter diesem Hashtag wird auf Twitter eifrig diskutiert, der Sinn und Un-sinn erörtert und die eigene Meinung Kund getan. Die meisten Tweets, die ich gelesen habe, wollen 140 Zechen behalten. Ich habe gelesen, dass man für mehr Zeichen zu einer anderen Plattform gehen kann und dass nichts in einen Tweet gehört, was nicht in 140 Zeichen passt. Bei den ausgewählten Usern, denen 280 Zeichen gewährt werden, werden die verbleibenden 140 Zeichen oft genutzt um deren Un-sinn durch un-sinnige Worte wörtlich darzustellen.

Natürlich lässt sich darüber streiten, denn die User, denen 280 Zeichen missfallen, sind ja schon bei Twitter. Die Zeit wird zeigen, ob der Chef sich zu #280buchstaben durchringen wird oder eben nicht.

Lies zu dem Thema auch über analoges Twitter bei Twittwoch für Anfänger.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.